Herbei edle Damen und hochwohlgeborene Herren! Herbei Volk!
Tanzet, tafelt und erfreuet Eure Gemüter!

 
      Ein Abend der ganz dem historischen Tanz gewidmet ist. Dank kundiger Anleitung werdet Ihr die Tänze leicht erlernen und sehen, wieviel Freude es macht, sie zum Klang von Dudelsack und Trommel, Flöten und Cister gemeinsam zu tanzen. Das Duo Okzitanis spielt für Euch zum Tanze auf und leitet alle Tänze an.

Wir beginnen mit leichten Kreis- und Hecken-Tänzen, die den Einstieg auch für Neulinge ermöglichen, und schreiten im Laufe des Abends zu kurzweiligen Figurentänzen voran.

Zwischen den Tänzen bleibt Euch genügend Zeit, Eure Mittänzer kennenzulernen und Euch an Speis und Trank zu laben. Der Wirt kredenzt Euch ein 2-gängiges mittelalterliches Mahl. Lieblicher Gesang und Klang erheitern Euch dazu den Sinn!

Getanzt wird von allen gemeinsam als Gruppe. Daher könnt Ihr Euch auch gerne alleine oder als bunt gemischte Haufen anmelden - nicht nur paarweise.
 
       
       
         
      >> zu den Terminen <<  
       
       
         
      >> mehr Informationen <<  
       
     
       
      Unsere frühesten Tänze stammen aus dem 12. Jahrhundert, etwa aus der Handschriften-Sammlung der Bibliothèque nationale de France oder den Archiven der Burg Buda, die einen Einblick in die Tänze des Hochmittelalters und deren musikalische Begleitung geben.
Eine reiche Quelle für Tänze der Renaissance verdanken wir Thoinot Arbeau, der in seiner 1588 erschienenen "Orchésographie" eine große Vielfalt von Tanzformen und dazugehörigen Musikstücken dokumentiert hat - darunter sowohl modische Tänze seiner Zeit, als auch solche, die höchstwahrscheinlich auf mittelalterliche Wurzeln zurückgehen.
Hinzu kommen kurzweilige Figuren- und Kontratänze der englischen Spätrenaissance, etwa aus den frühen Editionen von John Playfords "The English Dancing Master".

Die unterschiedlichen Tänze spiegeln verschiedene Facetten des Lebens wider und spannen den Bogen von der Ausgelassenheit dörflicher Feste, bis hin zur Pracht höfischer Bälle.

Die Musikstücke, zu denen wir tanzen, stammen aus dem 12. - 16. Jahrhundert.

Für alle Tanz-Freunde, die die Tänze gerne in festlicher Athmosphäre zu "echter" Musik gemeinsam tanzen wollen, sowie für interessierte Neulinge, denen die üblichen Tanzworkshops zu "trocken" sind: Bal Renaissance - Danse Médiévale. Ein gemeinsames Vergnügen für alle! Bringt Euch und gute Laune mit und kommt natürlich gerne in Gewandung.

Wir freuen uns auf Euch!
 
       
     
       
      Euch zu ehren lassen die okzitanischen Prinzessinnen Dudelsack, Trommeln, Flöten, Cister und nicht zuletzt ihre lieblichen Stimmen erklingen.
Höret uns sehet selbst: www.okzitanis.de
 
       
       
     
 
       
      Copyright 2011-2015: Black Flag Records, Lang + Lang GbR